Interaktiv

Grenzenloses Wandern

Grenzenloses Wandern - Ob entlang eines wilden Gebirgsbaches, in luftiger Höhe mit atemberaubenden Panoramablick oder durch märchenhafte Wälder - lassen Sie sich verzaubern von der einzigartigen Umgebung Oberstdorfs.

Mehr

Herbst im Allgäu

Auch im Herbst bietet Ihnen Oberstdorf Resort einige tolle Angebote für Ihren Wander- oder Entspannungsurlaub in den Bergen!

Mehr
Oberstdorf Resort › Interaktiv › Blog

Obheiter - Was ist das?

In Ihrem Herbsturlaub im Allgäu kann es passieren, dass Sie dieses Naturschauspiel kennen lernen können. Im Nebel auf den Berg? In diesem Fall unbedingt!

Nicht abschrecken lassen

Sie planen eine Bergtour und freuen sich schon seit Tagen darauf. Am Morgen stehen Sie gut gelaunt auf, schlüpfen in Ihre Wanderschuhe, verlassen die warmen vier Wände und dann das: Der Berg ist umgeben von Nebel... Und Sie hatten sich so auf eine Wanderung in der Herbstsonne mit einem tollen Gipfelblick gefreut.

Aber in manchen Fällen bedeutet ein nebelverhangener Berg nicht unbedingt etwas schlechtes! Klar, den Weg nach oben durch die Nebelschwaden können wir Ihnen auch nicht ersparen (Aber mal ehrlich, das hat doch auch etwas mystisches, oder?), aber was Sie bei dem Naturphänomen Obheiter oben erwartet - mit Worten schwer zu beschreiben!

Was ist das?

Hinter dem Begriff Obheiter steckt das Wetterphänomen der Bodeninversion. Geht man davon aus, dass die Temperaturen bei steigender Höhe fallen, so ist es bei Inversionswetterlagen genau umgekehrt. Dies passiert vor allem im Herbst, bedingt durch den Einfluss von Hochdruckzonen.

Nun sind oben auf dem Berg wärmere Luftschichten vorhanden als weiter unten und es entsteht eine sogenannte "horizontale Luftmassegrenze". Im Allgäu ist das die Nebelgrenze, oder eben Obheiter.

Der Sonne entgegen

Zurück zu Ihrem Tag in den Bergen: Sie wagen es doch und erklimmen den Gipfel, vorbei an wabernden Nebelschwaden, verhangenen Herbst-Bäumen und endlich kommen Sie oben an. Hier bietet sich Ihnen ein Blick, der unbezahlbar ist. Von oben betrachten Sie ein Wolkenmeer, fast wie Zuckerwatte, in die man sich hinein werfen möchte. Sie stehen hoch über dem Tal auf dem Gipfel des Berges und genießen die wärmende Herbstsonne.

Das hat sich gelohnt, oder?

Erkennungsmerkmale

Nicht jeder Nebel bedeutet gleich Obheiter. Erfahrene Alpinisten erkennen das Naturschauspiel an einer Blaufärbung der Berghänge oder des Nebels in den Seitentälern.

Sie können aber auch ohne Erfahrung ganz einfach herausfinden, ob Sie auf dem Gipfel von noch mehr Nebel oder von strahlendem Sonnenschein empfangen werden: Prüfen Sie die Wetterlage bevor Sie sich auf den Weg machen mit einer der zahlreichen WebCams :)

WebCam Walmendingerhorn

Abgelegt unter
Blog
Verwandte Themen
Sportlich & Aktiv → Grenzenloses Wandern
Service → Gutschein schenken
Sehenswürdigkeiten & Highlights → Naturerlebnis Breitachklamm
Sportlich & Aktiv → Über den Wolken grenzenlose Freiheit erleben!
Sehenswürdigkeiten & Highlights → Die 71. Allgäuer Festwoche